Donnerstag, 19. Juni 2014

Mitternachtsgedanken #1 – Disney-Mädchen

Es ist beinah jeden Abend so: ich liege mit offenen Augen im Bett. Alles dunkel. Zwischendurch bewegt sich das Rollo und schenkt dem Raum ein wenig Licht. Die Beine irgendwie verknotet unter meiner Bettdecke. Die Gedanken rasen mir durch den Kopf. Sobald ich die Augen schließe, kommt dieses Hämmern – als würde es sagen wollen "Du darfst jetzt noch nicht schlafen! Wir müssen erst noch nachdenken!" – über alles! Ich zerdenke meine Gedanken regelrecht. Wiege jede Möglichkeit ab...und finde keine Ruhe. Keinen Schlaf. 
Der Blick auf die Uhr verrät mir, dass ich schon zwei Stunden wach liege. 
"In weniger als sechs Stunden musst du wieder fit sein!"
Und um die Gedanken loszuwerden, schreibe ich sie auf. Mitten in der Nacht. 
Mitternachtsgedanken.

Dass Menschen in dein Leben treten, sich gewissermaßen dein Vertrauen erschleichen, dann um sich schießen und ein einziges Schlachtfeld hinterlassen. Gefühlsmäßige Amokläufe. Regelmäßig. Anders kann man es nicht nennen. Und dann ärgere ich mich wieder über mich selbst. So naiv, absolut nicht nachtragend und einfach nicht dafür gemacht, das Negative in den Menschen zu erkennen und vor allem zu akzeptieren. Lieber ausblenden. Wegschieben. anstatt darauf zu reagieren. Schützen.
Die meisten Schmerzen füge ich mir also selbst zu. Mit meiner Leichtgläubigkeit. Ich bin ein Disney-Mädchen. Manchmal handle ich so. Und leider erwarte ich auch von anderen Menschen, manchmal ein bisschen mehr "Disney" zu sein. So ein märchenhaftes Happy End...
Und dann schleicht sich die Enttäuschung ein. Immer wieder. Ich Hoffnungskind. Man wird es mir nie mehr austreiben können. Lemminge. Eintagsfliegen oder der Goldfisch, der seine ewigen Runden dreht ohne es zu wissen.

Kommentare:

  1. schöner Post :) du hast einen echt tollen Blog, mir gefallen deine Bilder und dein Schreibstil! :) Ich hab mir deinen Blog angeschaut und ich muss sagen, ja ich werde dir aufjedenfall folgen sodas ich mehr von dir mitbekomme.
    Würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest und ich dich vielleicht auch als neue Leserin begrüßen kann. Ganz lieben Gruß
    Franziska
    http://www.franziskamaike.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Hoffe, es wird wieder besser! <3

    AntwortenLöschen

Danke! ♥ Ich freue mich immer über Kommentare :)