Samstag, 13. Juli 2013

Vorsicht – Frau mit Hut!


Ich pese durch die Stadt – was auf 12cm für mich schon echt mutig ist! 
Gut bin ich in sowas echt nicht. Warum zum Teufel legen die da denn immer so schlimme Steine für Frau mit Absatz hin!? Kann man da mal was ändern, bitte? Danke!
"VORSICHT!" denk ich bei den Menschen, die sich mir – wenn auch unfreiwillig – in den Weg stellen. 
"FRAU MIT HUT!" Heute kann ich alles. Mir gehört die Welt! 
Hausnummer 3. Bin ich überhaupt in der richtigen Straße? Blick auf die Uhr – gut, ich bin nicht zu spät. Heute soll das Glück ausnahmsweise doch mal bitte auf meiner Seite sein! Da ist es nicht drin, irgendetwas auch nur ansatzweise zu gefährden.

Klingel!? Ach, da! "Komm hoch, zweiter Stock". 
Ok. Aufzug ist also nicht drin. Dann eben auch noch mutig die Treppen erklimmen. Läuft. 
Oben angekommen. "Du musst Heike sein!" begrüßt mich ein freundlicher Mittdreißiger. "Geh einfach durch!". – whaaaaaaaaa!!! - ein schöner Moment. "Es ist echt noch schöner, als auf den Bildern!" platzt es mir raus. Er trennt sich nicht gern, aber er hat nun ein größeres und kann den alten Schatz nicht länger beherbergen. Ich hab jetzt also ein neues Sofa. Es ist wunderschön, es passt zu mir und es macht mein Leben ein Stück weit vollständiger. 
Danke, lieber Mittdreißiger! Du hast einer jungen zerstreuten Frau das Leben ein bisschen schöner und vor allem bequemer gemacht!

Dass ich nun ein wenig mehr auf andere Menschen angewiesen bin, ist für mich schon so ein "spring-über-deinen-Schatten"-Ding. 
Und weil ich weiß, dass Du es liest: Danke Bruno!



Kommentare:

  1. Schickes Teil :) Und deine Stühle/Sessel finde ich auch wahnsinnig schön! Liebste Grüße, Vreni
    Jäckle & Hösle
    http://jaeckleundhoesle.wordpress.com/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja schön, dass Du hier auch mal vorbeischaust! :)
      Und Danke für die Blumen! :)

      Liebste Grüße!

      Löschen

Danke! ♥ Ich freue mich immer über Kommentare :)